Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
3. September 2013 2 03 /09 /September /2013 11:48

Kommunikation-mit-GMV.pngAugust 2013: neues Buch von Jürgen Zirbik

Kommunikation ist einfach, so der Autor und Kommunikationstrainer Jürgen Zirbik. Wir reden, präsentieren, verkaufen, überzeugen und beraten alle jeden Tag. An der Übung kann es nicht liegen, wenn etwas schief läuft. Allerdings: Wir sorgen häufig selbst dafür, dass wir nicht verstanden werden. Dass wir im Privatleben bei Partnern, Kindern oder Freunden hin und wieder daneben kommunizieren, kennen wir.

 Kommunikation im Business

Was jedoch im Politik- und Geschäftsleben bezüglich Kommunikation abläuft, ist gelinde gesagt dramatisch. Führung versagt weitgehend, auch weil Chefs und Manager zu wenig für ihre Kommunikationskompetenz tun und das Miteinander nicht wirklich funktioniert. Das Gegeneinander dominiert.

Vielfach fehlt es einfach am nötigen Respekt. Wir kaufen ständig irgendwelches Zeug, das wir nicht brauchen, weil wir Sachen eingeredet bekommen, die nicht stimmen und die wir trotzdem irgendwie glauben - Kommunikation hat große Macht. Wir sagen oft wider besseres Wissen "JA" zu Produkten, Dienstleistungen, Meinungen und Dogmen. Kommunikation findet größtenteils völlig ohne Ehrgefühl statt - öffentliche soundso. Menschen lügen durchschnittlich 200 Mal am Tag, so zeigen Studien. Na dann. Wir werden für dumm gehalten und für blöde verkauft und lassen das zu.

Wir üben seit 1 Million Jahre


Die frohe Botschaft ist, dass wir alle, Sie und ich, prinzipiell gut kommunizieren können. Sprechen soll bereits vor 1,5 Millionen Jahren bei einem unserer Urgroß-Urahnen in rudimentärer Form vorhanden gewesen sein. Demnach haben wir das Kommunizieren in den Genen (Sprachgen). Und geübt haben wir das auch lange genug. Wir sind also bestens präpariert. Allerdings mittlerweile auch ein wenig verkorkst. Wir meinen, die wildesten Techniken lernen zu müssen, um überhaupt zurecht zu kommen. Warum sonst gibt es Tausende von Seminaren und Zehntausende von Büchern zum Thema Kommunikation?

Dabei ist es einfacher, als viele denken. Jürgen Zirbik geht das Thema mit Know How und GMV an. Denn mit gesundem Menschenverstand (GMV) lässt sich vieles einfach, flott und mit Spass erreichen. Sie erfahren, wie einfach Kommunikation sein kann, wie Menschen ticken und wie Sie souverän kommunizieren können: als Verkäufer, als Führungskraft und als Mensch (nicht zu vergessen).

In "Sie können das" - hat Jürgen Zirbik Teile aus seinen Büchern "So ticken wir" und "Verkaufen mit GMV" (Zirbik, Anic, Witzleben) eingearbeitet.


Repost 0
26. Oktober 2012 5 26 /10 /Oktober /2012 08:37

„Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.“ Reinhold Niebuhr, deutsch-amerikanischer Theologe

 

Was hat GMV denn nun  mit Verkaufen zu tun??

 

Patentantworten dazu kann ich nicht geben, es gibt keine - GMV. GMV hat viel mit dem „Neuen Verkaufen“ und dem „Neuen Verkäufer“ zu tun, wie ich es mit zwei Kollegen im Buch "Verkaufen mit GMV" darlege. Es erscheint im Dezember diesen Jahres.

 

Meine Erfahrung: Viele Verkäufer lieben es, alles vorgekaut zu bekommen: den Ablauf eines Verkaufsgespräches, die Antworten auf Fragen und Einwände, die Festlegung des Moments des ersten Vorabschlusses...

 

Das ist echt GMV-frei. Denn kluge und erfahrene Verkäufer wissen: jeder Jeck tickt anders - Verhaltenspsychologie. Warum sollte dann eine vorgefertigte Struktur, ein vorgefertigtes Argumentations- und Antwortpaket für jeden Kunden passen?

 

Nach dem Gesetz der Resonanz kommt das zurück, was Sie aussenden. Das gilt insbesondere im Verkaufsprozess, denn nach der Wirtschaftstheorie ist dieser Prozess rein rational und es findet eine sachliche Abwägung von Kosten und Nutzen (und ein paar weiteren Dingen) statt.

 

Soweit die Theorie. In der Praxis entscheiden und handeln Menschen nie rein rational. Wir sind die "Sklaven" unserer Emotionen und Gefühlszustände, unserer Prägungen und psychologisch automatisierter Abläufe, so die Experten. Wenn Sie denken, Sie haben alles rational im Griff und sind immer Herr Ihres Denkens, dann denken Sie jetzt bitte nicht an einen blauen Elefanten – sehen Sie.

 

Wenn wir uns also nicht immer 100prozentig im Griff haben, dann gilt das Gesetz der Resonanz noch stärker. Es gilt mit einigen weiteren Gesetzen des Verhaltens sogar so, dass wir permanent unbewusst beeinflusst werden. Sie können es auch einfacher betrachten. GMV sagt: Wie es in den Wald hineinruft, so schallt es zurück.Intelligente Schlüsse ziehen Sie als kluger Verkäufer bitte selbst.

 

Aus der Arbeitswelt

 

Mich wundert es nicht, dass zum Beispiel viele Arbeitnehmer nach Untersuchungen der Marktforscher „keinen Bock mehr haben“. Laut dem renommierten Gallup-Institut sind lediglich 13 Prozent der deutschen Arbeitsnehmer motiviert. Das heißt, 87 Prozent gehen unmotiviert zur Arbeit. 20 Prozent agieren sogar destruktiv und machen bewusst Fehler.

 

Auch hier schlägt das GMV-Prinzip zu. Wenn die Menschen nicht wertgeschätzt, wie Kapital behandelt, nicht geführt und ständig verarscht werden, machen sie dicht und haben einfach keine Lust, sich zu engagieren - Klar, oder? GMV.

 

Repost 0
14. Juni 2012 4 14 /06 /Juni /2012 19:10

Buch kurz vor Veröffentlichung

 

http://wasistkommunikation.files.wordpress.com/2012/05/cover-komm-1.jpgKommunikation findet in allen Lebensbereichen statt. Bei Tag, bei Nacht, privat, beruflich und in nahezu jeder anderen Lebenslage. Jürgen Zirbik, selbst Kommunikations-Trainer und Coach, behauptet Kommunikation ist einfach einfach, und Sie alle können das grundsätzlich prima, so seine These. Die Natur hat es so gewollt. Trotzdem lesen hunderttausende jährlich Bücher über besseres Reden, gutes Präsentieren und miteinander sprechen. Trotzdem besuchen zehntausende tausende von Trainings und Coachings. Die aber bewirken bestenfalls bei einigen wenigen Talenten Verbesserungen, schlimmstenfalls und leider häufig produzieren die Trainings unnatürliche, aufgesetzte und gmv-freie Kommunikations-Zombies. Sie meinen das ist übertrieben? Schauen und hören Sie sich so manchen Politiker, Wirtschaftsboss und Sportler oder Ihren Chef an. Es ist eine Zumutung, ein Elend, eine Katastrophe. Na gut, vielleicht übertreibt Zirbik hier ein wenig.

 

Sie erfahren, wie es einfach besser geht.

 

In “Kommunikation mit GMV”, mit gesundem Menschenverstand, geht es primär um Kommunikation im Berufsleben, denn das meiste davon ist auch für das Privatleben gültig. Im Geschäftsalltag gehen die Menschen oft miteinander um – unglaublich. Autor Jürgen Zirbik kann dazu einiges erzählen, er ist Berater, Trainer und Coach für Führungskräfte. In der Führung gibt es den größten Nachholbedarf an GMV, denn er fehlt weitgehend, so seine Erfahrungen. Ebenso wie im Verkauf und in den Gesprächen zwischen Verkäufern und Käufern – oft, sehr oft ist da GMV Fehlanzeige. Die Verkäufer versuchen mit halbseidenen Techniken und Tricks zu ködern, die Interessenten und Kunden lassen sich beraten und kaufen dann woanders. Irgendetwas läuft da schief. Das ist doch irgendwie charakterlos. Zirbik postuliert eine neue Charakter-Kommunikation. Damit geht vieles wieder einfacher.

 

Sie lernen die Tricks und Hintergründe kennen und sind künftig gewappnet

 

Im Geschäftsleben ist Kommunikation leider oft besonders mies. Mitarbeiter und Kunden können ganze Arien davon singen. Tricks und Über-den-Tisch-zieh-Techniken bestimmen diese Welt. Die Leute sind aber auch zu leicht um den Finger zu wickeln. Das liegt unter anderem daran, wie Menschen ticken. Und es liegt daran, dass sie alle noch sehr viel mehr Steinzeitmenschen sind als sie meinen. Psychologen, Werbe- und Verkaufsprofis und geschulte Chefs wissen das längst. Deshalb ist es für sie ein Leichtes, Menschen von all den „schönen Sachen“ zu überzeugen. Schauen Sie in Ihren Kleiderschrank und Sie wissen, was ich meine. Oder denken Sie an die letzten Überstunden, die Sie gemacht haben, und sich später gewundert und geärgert haben, dass Sie das zugesagt hatten. Damit das nicht so oft passiert, erfahren Sie in “Kommunikation mit GMV”, womit Menschen besonders schnell zu überzeugen sind. So fallen Sie nicht mehr so leicht auf Techniken und Tricks herein. Und Sie erfahren, welchen psychologischen Phänomenen viele Leute täglich auf den Leim gehen. Dazu gehören eine ganze Menge Illusionen, die Menschen sich gerne selbst einreden – aber auch das scheint in uns angelegt zu sein, so die Experten. Da gibt es Sachen, das ist unglaublich. Das zu wissen ist ganz gut. Dazu erfahren Sie das, was Sie wirklich weiterbringt für gute Kommunikation mit GMV.

 

Übrigens: Sie können das, wie Sie im Verlauf des Buches sehen werden. Lassen Sie sich nicht anderes einreden.

 

Inhalt

1. Kommunikation

1.1 Business und Kommunikation

1.2 Kommunikation mit GMV

1.4 Sind Geschichten Fiktion?

1.5 GMV-Prinzipien der Kommunikation

2. Wie wir ticken

2.1 Gesetze des Handelns

2.2 Psychologische Phänomene

2.3 Das Eisbergmodell

2.4 Faktoren des Überzeugens

3. Praktische Kommunikation

3.1 Führung und Kommunikation

3.2 Kommunikationsformen

Satirisches Nachwort

Repost 0
22. Januar 2012 7 22 /01 /Januar /2012 15:49

In Gesprächen, Meetings, Vorträgen oder Präsentationen geht es für Sie um zwei Dinge: tragen Sie etwas bei. Entweden zur Lösung, zur Weiterentwicklung, zur Unterhaltung, zur guten Stimmung oder zu neuen Ideen. Und: bewirken Sie etwas: machen Sie Menschen schlauer, initieren Sie Änderungen, bringen Sie sich und andere ins Handeln. Falls nichts davon der Fall ist, lassen Sie es einfach - GMV.

Schluss mit dem Geblubber

Häufig bringt viel Kommunkation sehr wenig. Besonders gut ist das zu beaobachten, wenn im Geschäftsleben Meetings stundenlang vor sich hin dümpeln. Da "kommunizieren" mehrere Personen, teilweise beiderlei Geschlechts, sehr lange und oft ergebnislos. "Das war mal wieder für die Katz", ist eine häufig gehörte Äußerung im Anschluss. Präsentationen, die gehalten werden, dienen vor allem der Selbstdarstellung und sind meist nur schwer im wachen Zustand zu ertragen.

Die Lösung

Das bekommen Sie in den Griff wenn Sie ein paar Tipps beachten:
Hier klicken

Ich trage jetzt noch etwas zur Unterhaltung bei - Anregungen für Ihr nächstes Meeting:

 

 

Repost 0
30. Dezember 2011 5 30 /12 /Dezember /2011 15:18

Mann-ohne-Kopf_klein.jpgSilvester, die Nacht der Böller, Bars und Ballermänner. Aber die Deutschen schwächeln. Sie geben dieses Jahr nicht mehr Geld für die große Jahres-Luftnummer aus als 2010. Ja was ist denn los?

 

"Rund 113 Millionen Euro dürften sich die Bundesbürger ihr Silvester-Feuerwerk dieses Jahr kosten lassen, sagt der Verband der pyrotechnischen Industrie voraus. Damit würde ungefähr soviel dafür ausgegeben wie im vergangenen Jahr. Die Preise bleiben dieses Silvester noch einmal stabil, teilte der Verband in Ratingen mit. In den nächsten Jahren jedoch dürften Böller und Raketen deutlich teurer werden." Also kommt Leute, legt noch ne Schippe drauf - nächstes Jahr bekommt ihr´s nicht mehr so billig. Und morgen ist ja noch Zeit - vielliecht gibt es am letzten Tag des Jahres sogar "Baller-Schnäppchen".

Quelle: http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/113-millionen-euro-fuer-boeller-und-raketen/5996520.html

 

Das ganze Zeugs, das ungefähr so sinnstiftend ist wie ein Furunkel am A... , wird in China produziert, wo es ja auch erfunden worden ist - so vor rund 800 Jahren soll es gewesen sein. Im 14. Jahrhundert kam das explosive Feierwerk dann nach Europa - die Venezianer haben mit dem schönen Unsinn begonnen. Ach ja die Italiener.

 

Abgesehen davon, dass jedes Jahr durch das Geböller einige Leute Finger, Hände oder Augenlicht verlieren - das heißt auch die Medizinindustrie profitiert - ist das Ganze überhaupt ein schönes Geschäft. 3000 Arbeitsplätze hängen in Deutschland an Pulver, Papier und Chemikalien. Also Leute kauft und knallt - das ist gut für die Wirtschaft. Ansonsten hat das Ganze keinen tieferen Sinn, wie so vieles, das in Gesellschaft und Wirtschaft vor sich geht. Aber immerhin - einige haben Spaß (hätte ich fast vergessen), andere verdienen ihren Lebensunterhalt damit.Und es ist für viele Silvestanten auch immer wieder nett am nächsten Tag zu merken - oh, ist ja alles noch dran (an den Abend selbst erinnert sich eh kaum jemand - Prost Neujahr)

 

Wir wollen jetzt nicht ausrechnen, was weltweit verballert wird. Jedenfalls heißt es, die Umsätze steigen erdumspannend jährlich um 10 Prozent. Na bitte geht doch ihr misepetrigen Deutschen. Eine kleine Notiz noch am Rande - das soll aber den Spaß am Ballern nicht verderben - wir sind ja gewohnt, dass wir auf Kosten von irgendwem Schnäppchen und Spaß bekommen.

 

„So prächtig und pompös Feuerwerke zelebriert werden, so erschreckend sind die Hintergründe ihrer Herstellung“, sagt Reinhard Heiserer, Geschäftsführer des Hilfswerks Jugend Eine Welt: „Die wenigsten wissen, dass Feuerwerkskörper vielfach unter menschenverachtenden Arbeitsbedingungen und auch von Kindern hergestellt werden.“ Also so ähnlich wie Klammoten in Indien und iPods in China. Nix Neues. Passt scho.

Quelle: http://indische-wirtschaft.de/?p=2226

 

Guten Rutsch.

Auf ein Jahr mit mehr GMV.

Repost 0
29. August 2010 7 29 /08 /August /2010 11:24

Kritikgespräche gehören zum Alltag jeder Führungskraft. Führung versagt weitgehend - so auch bei den Kritikgesprächen. Da machen Führungskräfte falsch, was falsch gemacht werden kann. Sehen Sie selbst - business kabarett mit Andrea Lipka und Jürgen Zirbik.

 

Mehr Business mit GMV
Repost 0
22. August 2010 7 22 /08 /August /2010 10:37

Im Geschäftsleben gibt es zu viele sinnlose Meetings - Sie kennen das.Drei Meetings sind geplant gewesen für diese Woche. Sieben sind es gewesen. Sie sollten jeweils 1,5 Stunden dauern - im Schnitt waren es 3 Stunden. 21 Stunden Meetings in einer Woche - und da kamen Sie noch glimpflich davon - die hälfte der Arbeitszeit geht für Gequatsche drauf. Denn die Hälfte der Teilnehmer hatte definitiv keine Ahnung worum es geht und der "Sitzungsleiter" hatte wie meistens keinen "Plan".

 

Mr.Busi (Biss) und Miss Ness treibens es auf die Spitze. Alle Meeting-Regeln über Bord: Vorbereitung, Agenda, Teilnehmer, Thema, Protokoll, Zeithygiene. Business Kabarett mit Lerneffekt.


Mehr Business mit GMV
Repost 0
18. August 2010 3 18 /08 /August /2010 19:24

Wer etwas werden will, muss trommeln. Eigen-PR und die richtigen Beziehungen sind wichtiger als Leistung. Das wissen wir - GMV. Führungskräfte verbringen eine Menge Zeit damit, sich um die eigene Karriere zu kümmern. Da bleibt das Geschäft schon mal auf der Strecke. Deutschlands Top-Manager stolpern nicht von ungefähr von einer Katastrophe in die nächste. Mr. Busi und Miss Ness haben die Tipps auch für Ihren Karrieresprung.

 


Mehr Business mit GMV
Repost 0
18. August 2010 3 18 /08 /August /2010 19:12

 

Mann-ohne-Kopf_klein.jpgWie wir mit gesundem Menschenverstand mehr erreichen. Weniger ist tatsächlich mehr und ein großer Schritt zurück bringt uns weit nach vorne.


Besonders im Geschäftsleben mangelt es dramatisch an gesundem Menschenverstand: Manager machen sich die Taschen voll, es wird politisiert, viele fahren die Ellenbogen aus, andere ziehen den Kopf ein. Spaß an der Arbeit haben nur wenige. Auf der Strecke bleibt die Gesundheit, bleiben Menschen und bleibt die Volkswirtschaft.


Laut der letzten Gallup-Studie sind nur 13 Prozent der Mitarbeiter motiviert, 20 Prozent sabotieren das eigene Unternehmen. Eine andere Studie zeigt, dass mehr als die Hälfte der Führungskräfte demotiviert und lustlos ist. Zwei Drittel sind vor allem mit der eigenen Karriere und der Suche nach Schuldigen beschäftigt, statt ihren Job zu machen. Zeit für die Mission GMV im Business. „Führungskräfte sollen wieder führen und ihren Job machen: Mitarbeitern die richtigen „Bedingungen“ schaffen, sie fördern und fordern“, so Jürgen Zirbik, Initiator von „Das GMV-Prinzip®". „Respekt, Vorbildhaftigkeit und Verantwortungsbewusstsein fehlen weitgehend. Es wird Zeit einen Schritt zurück in die Zukunft zu machen“, so Zirbik weiter.


Mission: Mehr GMV in die Welt

Mit Partnertrainern und -Coaches, mit Selbständigen und Unternehmern startet Zirbik eine Weiterbildungsoffensive mit GMV und bietet Know how über eine GMV-Plattform an. Dazu gehört auch, dass Interessierte einen Teil des Know hows gratis bekommen. E-Books und Videoseminare gibt es bereits zu folgenden Themen: Telefon-Akquise mit GMV, Kundenbindung mit GMV, Ziele mit GMV. In Kürze folgen „Verkauf mit GMV“ und „Kommunikation mit GMV“.


Zur Plattform mit GMV:

http://www.das-gmv-prinzip.de/business-mit-gmv.html


Repost 0
10. Mai 2010 1 10 /05 /Mai /2010 11:03

Der Mensch wirkt auf verschiedenen Ebenen seiner Persönlichkeit, den Psychologischen Ebenen. Das beginnt bei der Umwelt und endet bei Identität und Zugehörigkeit. Das gilt auch für Unternehmen, wenn man sie in der Führung wie eine Persönlichkeit betrachtet. Einzigartig und ständig im Wandel.

 

Fuhrung_Alles_Video.jpg

Lesen Sie in der Artikelserie "Führung mit GMV"

 

 

Führung ist das Gehirn des Organismus Unternehmen
Und zwar in allen Bestandteilen: Großhirn - Ratio und Zahlen, Daten, Fakten, Kleinhirn - Emotionen und Kultur, Stammhirn - Automatismen und Routinen. Und wie ein Mensch definiert sich ein Unternehmen über die psychologischen Ebenen. Dabei sind die unterschiedlichen Ebenen, nur eben anders benannt und zugeordnet. Sie sind in jedem Fall vergleichbar.

 

Führung auf allen Ebenen
Die Gestalt und Qualität aller Ebenen machen einen Menschen und ein Unternehmen zum Zeitpunkt der Betrachtung aus. Sie können täglich trainieren (Verhalten), wenn Sie kein Schnellkrafttyp sind (Fähigkeiten), werden Sie wahrscheinlich nicht Weltmeister im Sprint oder Hochsprung. Ein Unternehmen produziert effizient Produkte (Verhalten), alle Prozesse im Griff (Umwelt). Es wird keinen Erfolg haben, wenn die Produkte veraltet sind (Fähigkeiten).

 

Mehr: hier klicken

Repost 0

Über Diesen Blog

  • : Das GMV-Prinzip - Mission Gesunder Menschenverstand
  • Das GMV-Prinzip - Mission Gesunder Menschenverstand
  • : Es ist Zeit für die Mission GMV - mehr gesunden Menschenverstand in die Welt. Dazu braucht es Menschen, die ihn benutzen und dazu etwas zu sagen haben. Auf geht´s.
  • Kontakt

Profil

  • Jürgen
  • 54 Jahre, Unternehmer, Netzwerker, Autor. Coach und Trainer,  Vielleser, sportbegeistert (Kampfsport), Freude an Musik und Malen, an Intelligenz, Freiheit und Kreativität
Motto: Lasst mir mei Ruh
(weniger Schwachsinn, mehr Kreativität)
  • 54 Jahre, Unternehmer, Netzwerker, Autor. Coach und Trainer, Vielleser, sportbegeistert (Kampfsport), Freude an Musik und Malen, an Intelligenz, Freiheit und Kreativität Motto: Lasst mir mei Ruh (weniger Schwachsinn, mehr Kreativität)

Blogverzeichnisse

Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog BlogTraffic Blogkatalog & Blogverzeichnis

Impressum

Impressum
Jürgen Zirbik, Bergstraße 10, 96106 Ebern, zirbik -at- yahoo.de

Haftungsausschluss
Zu den von mir auf diesem Blog gesetzten Links habe ich keinerlei Einfluß auf die Inhalte und Gestaltung der Seiten.
Ich distanziere ich mich ausdrücklich von beanstandungswürdigen Inhalten dieser Seiten und mache
sie mir nicht zu Eigen.