Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
18. November 2011 5 18 /11 /November /2011 10:32

Kundegenervt Hochkant orangeAngeregt von Sprachforscherin und Sprachtalent Sabine Zimmermann (Link zu Zimmermann) ist mir nun einiges klar geworden. In Deutschland wird die Mission GMV scheitern. Das liegt an der Sprache und der Intelligtenz vieler Benutzer und am deutschen Fernsehen. Auch dort hat in verschiedenen Talkshows mit besonders gescheiten und gebildeten Menschen "Deudsch-Schbroochmüll" Einzug gehalten ("Du bist mich betrochen, du Arsch"). Wir waren mit der Mission GMV auf einem guten Weg. Sabine stellt mit Ihrer Sprachforschung alles in Frage. Wir geben nicht auf. (Auf dem Bild links ist nicht Sabine Zimmermann!)

 

 

Schon Mark Twain ist an der Deutschen Sprache verzweifelt. Der Mann war einfaches und klares Englisch gewohnt. S-P-O. Alles, fast alles, klein geschrieben, so gut wie keine Ausnahmen. Dann kam er nach Deutschland:

 

"Es gibt ganz gewiss keine andere Sprache, die so unordentlich und systemlos daherkommt und dermaßen jedem Zugriff entschlüpft. Aufs Hilfloseste wird man in ihr hin und her geschwemmt, und wenn man glaubt, man habe endlich eine Regel zu fassen bekommen, die im tosenden Aufruhr der zehn Wortarten festen Boden zum Verschnaufen verspricht, blättert man um und liest: „Der Lernende merke sich die folgenden Ausnahmen.“"

 

Quelle: http://www.alvit.de/vf/de/mark-twain-die-schreckliche-deutsche-sprache.php

 

Sprache weg - Intelligenz weg - ist aber nicht schlimm

Er hätte mal heute hier sein sollen - oder auch gerne in den USA. Es hätte ihn zerrissen. Denn einfacher, klares Englisch hat langfristig auch nicht dazu geführt, das der flächendeckende Intelligenzschwund, beispielsweise in den USA, aufghalten werden konnte.

Nun hat er sich fast ausnahmslos mit gebildeten Menschen unterhalten - und das war schon nicht ganz so einfach. Seit Sabine Zimmermanns Forschungsarbeit im November 2011 (siehe Facebookadresse oben) wissen wir, warum die Deutsche Sprache also solche aussterben wird. Ein Nebeneffekt, ebenfalls durch die Untersuchungen Zimmermanns statistisch abgesichert, ist, dass der duchschnittliche Intelligenzquotienz der Deutschen damit drastisch sinken wird. Das ist insofern nicht tragisch, da Intelligenz heute kein entscheidendes Kriterium für Irgendetwas darstellt. Das sehen wir täglich an Wirtschaftsentscheidungen, der Eurodiskussion, dem Fernsehprogramm, der FDP und "Äingieee" (Frau Merkel).

 

So stirbt die Deutsche Sprache aus

Das liegt nicht am sogenannten "Denglisch", auch wenn sich die Bewahrer der Deutschen Sprache bevorzugt daraus stürzen (irgend so ein Verein). Wie Zimmermann jetzt herausfand, legt das Aussterben des "Deutschen" am Alltag. Hier einige Untersuchungsergebnisse Zimmermanns, die eindeutig belegen, dass viele Kinder kein Deutsch mehr lernen können, selbst wenn sie wollten, und die in dieser "Sprache" mitschwingenden Qualitäten zum sofortigen Absterben hunderttausender Gerhirnzellen führt - das belegen begleitende Untersuchungen im MRT.

Der Mensch besitzt etwa 100 Milliarden Gehirnzellen, kann diese Tortur, bei jedem der nachfolgenden Sätze minus 100.000, also durchaus bis ins hohe Alter durchhalten. Berechnungen dazu erfolgen noch, denn auch das hat Auswirlungen auf die nicht mehr vorhandenen Sozialsytsteme in 30 Jahren. Allerdings geht damit auch die berühmte und so geschätzte Altersweisheit in weiten Teilen der Bevölkerung für immer verloren - das merkt keine, weil das auch heute schon wurscht ist (Jugendwahn, Altersverbrungungsheime etc.). Auszüge aus der Forschung:

Warum einige Kinder kein Deutsch mehr können (Zimmermann et al.:11/2011):
"Schakkeline, komm wech von die Regale du Arsch!"
"Schanaia, tu das Maul weg von dem Papa sein Korn!"
"Schakkeline, Schastin, Schantall, Käwinn - tu die Omma ma winken"
"Schantall, komm ma bei die Tante, die geht mir dir bei Allkauf unt tut dich da ein Eis!"
"Änriko, du solls nisch imma Schlampe nach die Omma rufen!"
"Rohdriges, kommste jezz bei mich oder haste Kaka an die Ohren?"
"Patzkal komm beim Haus, et fängt am Reschnen an!"
"Änriko, isch hab Juck anne Rücken, mach ma kratz!"
"Schastin, du solls der Schanina nich imma mit die Schüppe aufn Kopp kloppen!" "Käwin, mach dat mäh mal ei!"
"Dastin nimm die Kopf aus die Juniortüte von der Marzel!"
"Leandro, tu dat AaAa liegen lassen dat is Bäh!"
"Zementha, tu dir mal dat Schlawannz uch anziehn"
"Dschörimie, komm wech da bei die Assis"
"Dat Daffne is schwanga und der wo die dat gemacht hat ist wech"
"Schanina hol mal dat Mandy ausse Sonne datt verreckt"
"Zändhi, wenne jez nich hörs und bei die Mama komms hat dein Föttchen Kirmes!"

Unterstützen Sie die Forschung

Für die weitere Forschung ist Frau Zimmermann auf weitere Beispiel auch aus anderen dialektalen Färbungen angewiesen. Bitte senden Sie Ihre Beispiele an:

Warum einge Kinder kein Deutsch mehr können

oder

hinterlassen Sie sie hier als Kommentar, ich werde das dann an das Forschungszentrum Zimmermann weiterleiten.


Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Das GMV-Prinzip - Mission Gesunder Menschenverstand
  • Das GMV-Prinzip - Mission Gesunder Menschenverstand
  • : Es ist Zeit für die Mission GMV - mehr gesunden Menschenverstand in die Welt. Dazu braucht es Menschen, die ihn benutzen und dazu etwas zu sagen haben. Auf geht´s.
  • Kontakt

Profil

  • Jürgen
  • 54 Jahre, Unternehmer, Netzwerker, Autor. Coach und Trainer,  Vielleser, sportbegeistert (Kampfsport), Freude an Musik und Malen, an Intelligenz, Freiheit und Kreativität
Motto: Lasst mir mei Ruh
(weniger Schwachsinn, mehr Kreativität)
  • 54 Jahre, Unternehmer, Netzwerker, Autor. Coach und Trainer, Vielleser, sportbegeistert (Kampfsport), Freude an Musik und Malen, an Intelligenz, Freiheit und Kreativität Motto: Lasst mir mei Ruh (weniger Schwachsinn, mehr Kreativität)

Blogverzeichnisse

Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog BlogTraffic Blogkatalog & Blogverzeichnis

Impressum

Impressum
Jürgen Zirbik, Bergstraße 10, 96106 Ebern, zirbik -at- yahoo.de

Haftungsausschluss
Zu den von mir auf diesem Blog gesetzten Links habe ich keinerlei Einfluß auf die Inhalte und Gestaltung der Seiten.
Ich distanziere ich mich ausdrücklich von beanstandungswürdigen Inhalten dieser Seiten und mache
sie mir nicht zu Eigen.