Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
19. April 2010 1 19 /04 /April /2010 10:32

Entspannen_wasser_Fotolia_1344722_L.JPGDie Erde pupst in Island und wir haben einen anderen Himmel. Ruhe und Frieden ab 5000 Meter. Trotzdem überkommt mich ein mulmiges Gefühl, wenn ich keine Kondensstreifen am Himmel sehe. Ob das gesund ist? Entspannen wir uns.


100 Millionen Euro soll das Flugverbot die gesammelten Fluggesellschaften jeden Tag kosten. Lateralkosten für die Wirtschaft unabsehbar. Der Staat wird wohl wieder einen Rettungsschirm von ein paar 100Milliarden aufspannen müssen, um die systemrelevanten Unternehmen wie Lufthansa und Thomas Cook zu stützen - wir zahlen ja gerne.

 

Wirtschaftsjunkies und Presse machen sich Sorgen, der Aufschwung könnte wegen der "Rülpser" in Island gefährdet sein (dort ist schon mal eine Bank zusammengebrochen und hat für Ärger gesorgt - aus der Ecke kommt nichts Gutes - außer ein paar Handball- und Fußballspieler - ich will keine Vorurteile schüren).

 

Das Ende naht

Heute las ich, Gourmets müssten auf Ihre Fress-Spezialitäten aus aller Welt verzichten. Känguruh-Fleisch, Straußeneier und Käsespezialitäten des westindischen. linksdrehenden Lamura-Schafes gehen (oder ist das jetzt in Tibet beheimatet?) bei Aldi, Lidl und Norma langsam aus. Ganz zu schweigen von den leeren Regalen in den Gourmet-Tempeln der Republik. Pizzen werden schon mit deutschem Pressschinken belegt, die Salami kommt als Blockwurst aus Wanne-Eickel. Griechischer Spargel ist nirgends zu finden. Menschen sind gezwungen einheimische Produkte zu verspeisen - die Krankenhäuser füllen sich. Damit kommen deutsche Mägen einfach nicht mehr klar.


Was hat das nun alles mit dem neuen Himmel über Deutschland zu tun???

Könnte sein, dass sich die Luftzusammensetzung ändert. Bei rein einheimischem Essen ändern sich möglicherweise die Zusammensetzung der menschlichen Ausscheidungen (gasförmig und in anderen Zuständen). Vor allem jedoch wird tagelang kein Kerosin verpulvert (Gut dafür schleudert der Vulkan entsprechend - ausgeglichene Bilanz). Sonst sind dass zwischen 3 und 5 Milliarden Tonnen pro Jahr, geschätzt - also zwischen 8,3 und 13,6 Mio. Tonnen / Tag). 1995 waren es über 3,5 Mrd. Tonnen / Jahr im zivilen Luftverkehr (Quelle: http://www.umweltdaten.de/verkehr/downloads/emiflug.pdf).


Auch für die Statistik ist der Vulkanausbruch ein harter Schlag. Reduzieren wir nicht alles auf das Materielle und auf die Umwelt. Island, also der Vulkan, nicht das LAnd, nicht die Menschen, scheert sich auch nicht um die Umwelt. Folge: nix los am Himmel. Am 17.07.2007 sah das noch anders aus, das waren noch Zeiten. Wachstum in der Luft.


"Am Himmel über Deutschland geht es zurzeit (also damals, der Autor) so lebhaft zu wie nie zuvor. Die Rekordmarke von 10.000 Flügen pro Tag ist im Juni gleich mehrfach überschritten worden, wie die Deutsche Flugsicherung (DFS) heute mitteilte." Natürlich waren damals noch Steigerungen prognostiziert.


Wenn das so weiter geht, fallen wir 2010 unter 8000 oder gar 7000 Flüge / Tag (das ist ja schlimmer als bei DAX und DowJones). Die Auswirkungen auf den Gemütszustand von Statistikern, die deutsche Flugsicherung und die philosophoischen Studiengänge des Landes sind nicht absehbar. Erst spätere Generationen werden die Auswirkungen deutlich zu spüren bekommen. Möglicherweise positv. Heute wissen wir das nicht genau.


GMV sagt: Demut liegt vor allem unter und über uns. Zu wenig in uns.


Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

nikola 04/30/2010 13:21


Ich kenne nichts was schwieriger zu erlernen wäre als die Demut..


Jürgen 05/02/2010 11:09



Es lohnt sich, an dem Gedanken zu bleiben. Wenn es ab und an gelingt, ist das schon ein großer Fortschritt. Es fühlt sich gut an.



Chris 04/20/2010 11:37


Nun ich finde es schön, das der Himmel gerade "sauber" ist. Da sind keine störende Geräusche, die einen schönen Tag zu nichte machen. Ein hoch auf unseren Vulkan.


Über Diesen Blog

  • : Das GMV-Prinzip - Mission Gesunder Menschenverstand
  • Das GMV-Prinzip - Mission Gesunder Menschenverstand
  • : Es ist Zeit für die Mission GMV - mehr gesunden Menschenverstand in die Welt. Dazu braucht es Menschen, die ihn benutzen und dazu etwas zu sagen haben. Auf geht´s.
  • Kontakt

Profil

  • Jürgen
  • 54 Jahre, Unternehmer, Netzwerker, Autor. Coach und Trainer,  Vielleser, sportbegeistert (Kampfsport), Freude an Musik und Malen, an Intelligenz, Freiheit und Kreativität
Motto: Lasst mir mei Ruh
(weniger Schwachsinn, mehr Kreativität)
  • 54 Jahre, Unternehmer, Netzwerker, Autor. Coach und Trainer, Vielleser, sportbegeistert (Kampfsport), Freude an Musik und Malen, an Intelligenz, Freiheit und Kreativität Motto: Lasst mir mei Ruh (weniger Schwachsinn, mehr Kreativität)

Blogverzeichnisse

Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog BlogTraffic Blogkatalog & Blogverzeichnis

Impressum

Impressum
Jürgen Zirbik, Bergstraße 10, 96106 Ebern, zirbik -at- yahoo.de

Haftungsausschluss
Zu den von mir auf diesem Blog gesetzten Links habe ich keinerlei Einfluß auf die Inhalte und Gestaltung der Seiten.
Ich distanziere ich mich ausdrücklich von beanstandungswürdigen Inhalten dieser Seiten und mache
sie mir nicht zu Eigen.