Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
14. Juni 2009 7 14 /06 /Juni /2009 11:37

Moment. Ich war noch nicht fertig!


Ich will auch nicht mehr von „geschulten Verkäufern“ genervt oder über den Tisch gezogen werden – ja, die schaffen das auch bei mir noch (ich bin auch nicht anders gestrickt als Sie). Gar nicht gehen Anrufe, mit denen mir Call-Center-Agents (Toller Titel aber arme Schweine, moderne Form der Sklavenarbeit) den neuesten Handytarif oder meinen Millionengewinn der SKL, NKL oder sonst einer KL „verscherpeln“ (fränkisch für „verkaufen auf niedrigem Niveau“, „andrehen“) möchten. Woher haben die meine Nummer? Ganz einfach: besorgt oder gekauft. Mit Ihrem und meinem Namen und Ihrer und meiner Adresse wird weltweit schwunghafter Handel getrieben. Wir sind selbst schuld: Umfragen, Gewinnspiele, Payback-Mitgliedschaften, Clubs, Kreditkarten, E-Mailadressen, Internetauftritt, Einkaufen bei Amazon – Wir müssen ja auch jeden Mist mitmachen und unsere Adressen rausgeben. Dabei setzen die Anbieter i.d.R. auf unsere Faulheit (o.k. Bequemlichkeit, menschliches Grundbedürfnis). Sie lesen keine AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen, Schriftgröße 7 Punkt, 5 Seiten. Das zum Thema einfach) durch. Sie lesen nicht einmal die Verträge richtig durch, die Sie unterschreiben.

GMV sagt: Wenn ein Anbieter so kompliziert vorgeht, verzichten Sie auf alles, was er zu bieten hat. Sonst erleben Sie böse Überraschungen.

Oder einfacher: Lassen Sie es! Sie brauchen das nicht!

Da tauchen weitere Fragen auf: Beobachten die mich per Satellit? Was ist, wenn ich „nein“ sage? Stehe ich dann auf einer schwarzen Liste? Bekommen meine Kinder keine Anstellung beim Staat? Kündigt mir meine Lebensversicherung? Werfen die mich aus dem Sportverein?


Payback: Kundenbindungs- oder Bonusprogramm. Die Payback-Karte wird beim Bezahlvorgang an der Kasse vorgelegt. Daraufhin werden die eingekauften Produkte personenbezogen abgespeichert. Auf die Kaufsumme erhält der Kunde einen (je nach Unternehmen und Produktkategorie) unterschiedlichen Rabattbetrag in Form von "Punkten" gut geschrieben. (http://de.wikipedia.org/wiki/Payback_(Bonusprogramm), 17.07.2008.

Allerdings verwenden die Anbieter solcher Programme ihre persönlichern Daten für Werbung und ähnliches, wenn Sie das beim Antrag nicht ausdrücklich untersagt haben. Das geht so jetzt nicht mehr.

Das Rabattsystem "Payback" muss seine Verträge teilweise ändern. Der Bundesgerichtshof (BGH) erklärte eine Klausel in dessen Standardverträgen in einem am Mittwoch veröffentlichten Urteil für rechtswidrig. Kunden von Payback müssen bisher ausdrücklich ankreuzen, dass sie ihre persönlichen Daten nicht speichern, weitergeben und von Dritten nutzen lassen wollen. Andernfalls müssen sie mit Werbesendungen per Post, SMS oder E-Mail rechnen. Das Gesetz verlange aber bei elektronischer Werbung die explizite Zustimmung der Betroffenen, weil diese die Verbraucher besonders belästige, betonten die Richter. (http://de.reuters.com/article/companyNews/idDEL1630520720080716, 17.07.2008)

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Das GMV-Prinzip - Mission Gesunder Menschenverstand
  • Das GMV-Prinzip - Mission Gesunder Menschenverstand
  • : Es ist Zeit für die Mission GMV - mehr gesunden Menschenverstand in die Welt. Dazu braucht es Menschen, die ihn benutzen und dazu etwas zu sagen haben. Auf geht´s.
  • Kontakt

Profil

  • Jürgen
  • 54 Jahre, Unternehmer, Netzwerker, Autor. Coach und Trainer,  Vielleser, sportbegeistert (Kampfsport), Freude an Musik und Malen, an Intelligenz, Freiheit und Kreativität
Motto: Lasst mir mei Ruh
(weniger Schwachsinn, mehr Kreativität)
  • 54 Jahre, Unternehmer, Netzwerker, Autor. Coach und Trainer, Vielleser, sportbegeistert (Kampfsport), Freude an Musik und Malen, an Intelligenz, Freiheit und Kreativität Motto: Lasst mir mei Ruh (weniger Schwachsinn, mehr Kreativität)

Blogverzeichnisse

Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog BlogTraffic Blogkatalog & Blogverzeichnis

Impressum

Impressum
Jürgen Zirbik, Bergstraße 10, 96106 Ebern, zirbik -at- yahoo.de

Haftungsausschluss
Zu den von mir auf diesem Blog gesetzten Links habe ich keinerlei Einfluß auf die Inhalte und Gestaltung der Seiten.
Ich distanziere ich mich ausdrücklich von beanstandungswürdigen Inhalten dieser Seiten und mache
sie mir nicht zu Eigen.