Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
30. Dezember 2011 5 30 /12 /Dezember /2011 15:18

Mann-ohne-Kopf_klein.jpgSilvester, die Nacht der Böller, Bars und Ballermänner. Aber die Deutschen schwächeln. Sie geben dieses Jahr nicht mehr Geld für die große Jahres-Luftnummer aus als 2010. Ja was ist denn los?

 

"Rund 113 Millionen Euro dürften sich die Bundesbürger ihr Silvester-Feuerwerk dieses Jahr kosten lassen, sagt der Verband der pyrotechnischen Industrie voraus. Damit würde ungefähr soviel dafür ausgegeben wie im vergangenen Jahr. Die Preise bleiben dieses Silvester noch einmal stabil, teilte der Verband in Ratingen mit. In den nächsten Jahren jedoch dürften Böller und Raketen deutlich teurer werden." Also kommt Leute, legt noch ne Schippe drauf - nächstes Jahr bekommt ihr´s nicht mehr so billig. Und morgen ist ja noch Zeit - vielliecht gibt es am letzten Tag des Jahres sogar "Baller-Schnäppchen".

Quelle: http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/113-millionen-euro-fuer-boeller-und-raketen/5996520.html

 

Das ganze Zeugs, das ungefähr so sinnstiftend ist wie ein Furunkel am A... , wird in China produziert, wo es ja auch erfunden worden ist - so vor rund 800 Jahren soll es gewesen sein. Im 14. Jahrhundert kam das explosive Feierwerk dann nach Europa - die Venezianer haben mit dem schönen Unsinn begonnen. Ach ja die Italiener.

 

Abgesehen davon, dass jedes Jahr durch das Geböller einige Leute Finger, Hände oder Augenlicht verlieren - das heißt auch die Medizinindustrie profitiert - ist das Ganze überhaupt ein schönes Geschäft. 3000 Arbeitsplätze hängen in Deutschland an Pulver, Papier und Chemikalien. Also Leute kauft und knallt - das ist gut für die Wirtschaft. Ansonsten hat das Ganze keinen tieferen Sinn, wie so vieles, das in Gesellschaft und Wirtschaft vor sich geht. Aber immerhin - einige haben Spaß (hätte ich fast vergessen), andere verdienen ihren Lebensunterhalt damit.Und es ist für viele Silvestanten auch immer wieder nett am nächsten Tag zu merken - oh, ist ja alles noch dran (an den Abend selbst erinnert sich eh kaum jemand - Prost Neujahr)

 

Wir wollen jetzt nicht ausrechnen, was weltweit verballert wird. Jedenfalls heißt es, die Umsätze steigen erdumspannend jährlich um 10 Prozent. Na bitte geht doch ihr misepetrigen Deutschen. Eine kleine Notiz noch am Rande - das soll aber den Spaß am Ballern nicht verderben - wir sind ja gewohnt, dass wir auf Kosten von irgendwem Schnäppchen und Spaß bekommen.

 

„So prächtig und pompös Feuerwerke zelebriert werden, so erschreckend sind die Hintergründe ihrer Herstellung“, sagt Reinhard Heiserer, Geschäftsführer des Hilfswerks Jugend Eine Welt: „Die wenigsten wissen, dass Feuerwerkskörper vielfach unter menschenverachtenden Arbeitsbedingungen und auch von Kindern hergestellt werden.“ Also so ähnlich wie Klammoten in Indien und iPods in China. Nix Neues. Passt scho.

Quelle: http://indische-wirtschaft.de/?p=2226

 

Guten Rutsch.

Auf ein Jahr mit mehr GMV.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Das GMV-Prinzip - Mission Gesunder Menschenverstand
  • Das GMV-Prinzip - Mission Gesunder Menschenverstand
  • : Es ist Zeit für die Mission GMV - mehr gesunden Menschenverstand in die Welt. Dazu braucht es Menschen, die ihn benutzen und dazu etwas zu sagen haben. Auf geht´s.
  • Kontakt

Profil

  • Jürgen
  • 54 Jahre, Unternehmer, Netzwerker, Autor. Coach und Trainer,  Vielleser, sportbegeistert (Kampfsport), Freude an Musik und Malen, an Intelligenz, Freiheit und Kreativität
Motto: Lasst mir mei Ruh
(weniger Schwachsinn, mehr Kreativität)
  • 54 Jahre, Unternehmer, Netzwerker, Autor. Coach und Trainer, Vielleser, sportbegeistert (Kampfsport), Freude an Musik und Malen, an Intelligenz, Freiheit und Kreativität Motto: Lasst mir mei Ruh (weniger Schwachsinn, mehr Kreativität)

Blogverzeichnisse

Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog BlogTraffic Blogkatalog & Blogverzeichnis

Impressum

Impressum
Jürgen Zirbik, Bergstraße 10, 96106 Ebern, zirbik -at- yahoo.de

Haftungsausschluss
Zu den von mir auf diesem Blog gesetzten Links habe ich keinerlei Einfluß auf die Inhalte und Gestaltung der Seiten.
Ich distanziere ich mich ausdrücklich von beanstandungswürdigen Inhalten dieser Seiten und mache
sie mir nicht zu Eigen.